Schlagwort: Tradition

Der Vasalauf – in den Spuren Gustav Vasas

Vasalauf

Über 15 000 Menschen stehen dicht beisammen, konzentriert, voller Anspannung. Sie vollführen letzte Dehnübungen, bewegen die Skier unter ihren Füßen vor und zurück. Dann fällt der Startschuss und das riesige Teilnehmerfeld setzt sich in Bewegung. Es ist ein eindrucksvolles Schauspiel, das sich jedes Jahr am ersten Sonntag im März in Sälen, Dalarna, abspielt, wenn der Vasalauf beginnt.

Weiterlesen

Alla helgons dag – das schwedische Allerheiligen

Friedhof an Allerheiligen

Ich erinnere mich noch gut an Allerheiligen – oder Alla helgons dag -, als ich als Austauschstudent in Falun lebte. Es gab eine Abkürzung von der Uni zum Wohnheim, die über einen Friedhof führte. Es war ein idyllisch gelegener mit viel Wald und einem kleinen See in der Mitte. Am ersten Samstag im November, es hatte bereits ein wenig geschneit, war ich auf einer Uni-Party. Spätabends trat ich den Heimweg an und ging wie immer über den Friedhof. Doch der war nicht wiederzuerkennen: Überall brannten Kerzen, deren Schein sich im Schnee reflektierte. Zwischen den Bäumen, wo es sonst tiefschwarz war, schimmerte es hell. Niemand außer mir war auf dem Friedhof unterwegs. Eine Pracht, eine heilige Stille, lag über dem Gräberfeld. Es war Allerheiligen.

Weiterlesen

Die Schweden und ihr Nationalfeiertag

Feierlichkeiten in Stockholm zum Nationalfeiertag am 6. Juni

Der 6. Juni 2005 ist mir gut in Erinnerung geblieben. Schwedischer Nationalfeiertag. Und das in der Hauptstadt. Die Erwartungen waren groß. Doch dann: ein bisschen Fahnenschwenken, ein paar Reden, ein kleinerer Umzug. Nur wenige Wochen zuvor, am 17. Mai, hatten die in Stockholm lebenden Norweger ihren Nationalfeiertag deutlich pompöser gefeiert. Gut, das war die hundertjährige Feier der Loslösung Norwegens von Schweden, vielleicht ein Grund, besonders intensiv zu feiern. Aber dennoch blieb die Frage, weshalb die Schweden ihren eigenen Nationalfeiertag so zurückhaltend, ja, beinahe schon zögerlich begingen. Dabei sind sie doch sonst nicht so zurückhaltend, wenn es darum geht, Flagge zu bekennen.

Weiterlesen

Knut: Werfen die Schweden wirklich ihre Weihnachtsbäume aus dem Fenster?

Knut - Rausschmiss der Weihnachtsbäume

Ein Mann wandert durch das verschneite Stockholm. Er hat Glück und überlebt den gefährlichen Ausflug. Alle Weihnachtsbäume, die aus den Fenstern fliegen, verfehlen ihn nur knapp. Am Schluss stolpert er zwar über einen Baum. Das war’s aber. Puh! Den Knut-Tag überlebt! 1996 bewarb IKEA mit diesem amüsanten Werbespot die Rabattangebote an Knut, dem 13. Januar. Und sorgte für Irritationen: Werfen die Schweden wirklich ihre Weihnachtsbäume aus den Fenstern?

Weiterlesen

Das Dalahäst – ein Holzpferd wird zum Symbol Schwedens

Ein kleines Pferd, normalerweise nur ein paar Zentimeter hoch, hat es zum schwedischen Nationalsymbol geschafft. Es ist aus Holz, meist rot angemalt und wird bis heute in Handarbeit in Dalarna gefertigt – das Dalahäst. Aber wieso ist ausgerechnet dieses Holzpferd das meistverkaufte Souvenir, das Schwedenbesucher mit nach Hause nehmen? Auf der Spurensuche müssen wir bis ins 17. Jahrhundert zurück zu einem wütenden Bischof, einen Abstecher nach New York machen, vor allem aber nach Nusnäs an den Siljansee blicken.

Weiterlesen

5 stimmungsvolle schwedische Weihnachtslieder und eines, das nervt

Schwedische Weihnachtslieder und ein weißes Rentier

Es ist jedes Jahr dasselbe. Wir versuchen, ihm zu entkommen, ihm irgendwie zu entrinnen. Aber keine Chance. Das Lied erwischt uns jedes Jahr vor Weihnachten aufs Neue. Every christmas singt Wham von „Last christmas“. Auch Maria Carey erlebt in der Vorweihnachtszeit eine jährliche Auferstehung. Weihnachtslieder können echt anstrengend sein. Doch es geht ja glücklicherweise auch anders. Es gibt schöne Weihnachtslieder, Lieder, die wir gerne hören, weil sie uns in weihnachtliche Stimmung bringen. Das ist in Schweden nicht anders als in Deutschland. Wir haben fünf schwedische Weihnachtslieder für euch zusammengestellt, die einfach schön sind. Und eines, das nervt.

Weiterlesen

10 Gründe, warum du Schweden lieben musst – Platz 3: Fika

Fika

Bei den Punkten „Det ordnar sig“ und „lagom“, die mit der schwedischen Mentalität zu tun haben, kann man, wenn man es denn will, auch negative Aspekte herauslesen. Bei der dritten sehr typischen schwedischen Sache geht das meiner Meinung nach nicht. Oder gibt es an der Fika-Pause irgendetwas Negatives? Mir fällt jedenfalls nichts ein.

Weiterlesen