Schlagwort: Göteborg

Fähren nach Schweden im Vergleich (Preise 2022)

Fähren von Finnlines und TT Line liegen im Hafen von Travemünde

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie du nach Schweden kommst. Für Städtetrips bietet sich das Flugzeug an, auch per Bus oder Bahn kommst du relativ problemlos über die Ostsee. Da die meisten Schwedenurlauber aber ihr eigenes Auto mitnehmen wollen, wählen sie das Schiff. Aber es gibt viele Fähren. Welche soll ich wählen? Wir haben die wichtigsten Verbindungen aufgelistet und die Preise verglichen. Am Ende des Artikels findest du zudem noch einen kleinen Trick, wie du ein wenig Geld sparen kannst.

Weiterlesen

Göteborg – nachhaltig, vielseitig, urban und ganz viel Natur

Göteborg

Manchmal tut sich Göteborg schwer, steht die zweitgrößte Stadt Schwedens doch oft im Schatten Stockholms. Und ja, hinsichtlich der Sehenswürdigkeiten kann Göteborg gegenüber der Hauptstadt kaum punkten. Seitdem ich aber in Göteborg gelebt und gearbeitet habe, weiß ich, dass man anders an diese Stadt herangehen muss. Man kann sie nicht innerhalb eines Tages auf klassischen Sightseeing-Wegen abarbeiten. Nein, man muss „världens bästa stad“ (die beste Stadt der Welt, wie sie bescheiden von manchen Göteborgern bezeichnet wird) erleben. Wo fängt man dabei an? Am besten bei der Anreise – den schon die kann ein Erlebnis sein.

Weiterlesen

Silvester auf hoher See – Minitrip mit Stenaline nach Göteborg

Um kurz nach Mitternacht, es ist der 1. Januar 2020, kommt der Kapitän der Stena Scandinavica in die Bar. Der DJ dreht die Musik ab, die Feiernden unterbrechen das Tanzen, es wird ruhig, als der Kapitän eine kurze Ansprache hält. Ehe er allen Passagieren der Stenaline ein gutes neues Jahr wünscht, betont er, dass es wichtig sei, an Silvester nicht nur nach vorne zu schauen, sondern auch mal in den Rückspiegel. Das wollen wir nun auch machen. Aber keine Sorge! Wir schauen nur zurück auf die vergangenen eineinhalb Tage während des Silvester-Minitrips mit der Stenaline.

Weiterlesen

Mit dem Rad durch Schweden

Mit dem Rad durch Schweden

Schweden zeigt seine schönen Seiten besonders dann, wenn du es langsam entdeckst: mit dem Kanu, wandernd oder mit dem Rad. Nach einigen kleineren Touren, beispielsweise in den Schären, steht nun ein größeres Projekt an: Ich starte in Trelleborg und werde von dort aus in Richtung Norden fahren. Ich habe kein konkretes Ziel, will auch nicht besonders schnell vorankommen, sondern die Orte, Plätze und Menschen entlang der Wegstrecke ganz intensiv kennen lernen. Das Fernziel ist, irgendwann einmal ganz im Norden anzukommen. Das wird nicht bei der jetzigen Tour geschehen – aber man braucht ja auch Ziele für die Zukunft. 😉

Weiterlesen

Die 15 schönsten Städte Schwedens

Schwedens schönste Städte

Schwedische Städte können ganz schön hässlich sein. Aber keine ist so hässlich wie Borlänge in Dalarna. Zumindest hat das eine Umfrage von Arkitekturupproret im Jahr 2018 ergeben. Auf den Plätzen 2 bis 5 folgen Västerås, Hässleholm, Umeå und Karlskoga. Die Stadtkerne dieser und vieler anderer schwedischen Städte bestehen aus rechteckigen Einheitsgebäuden, langweilig, eintönig, hässlich. Warum sind viele Städte in Schweden so unschön? Damit beschäftigen wir uns. Aber wir wollen uns nicht allzu lange mit den unschönen schwedischen Städten befassen, denn Schweden kann auch anders und mit ziemlich hübschen und spannenden Städten auftrumpfen. Die 15 schönsten Städte stellen wir dir vor.

Weiterlesen

Lennart Malmkvist: mit sprechendem Mops durch Göteborg

Lennart Malmkvist von Lars Simon

Auf dem Cover sitzt ein dicker Mops auf einem schwarz-weiß gekachelten Fußboden. Er hat ein Papphütchen auf. Rechts von ihm sieht man die ausgestreckten Beine eines Toten. Weiter oben eine Tröte und einen Zauberstab. In großen Lettern prangt der Titel darauf: „Lennart Malmkvist und der ziemlich seltsame Mops des Buri Bolmen“ von Lars Simon. Es ist ein Cover, das definitiv neugierig macht. Und da der Roman in Göteborg spielt, ist mein Interesse endgültig geweckt. Eine Rezension (mit anschließender Verlosung eines vom Autor handsignierten Exemplars!)

Weiterlesen

Der Ostindienfahrer Götheborg – Untergang und Wiedergeburt

Ostindienfahrer Götheborg

Die Aufregung in den Straßen von Göteborg ist an diesem Tag überall zu spüren. Das Schiff ist gesichtet worden. In wenigen Stunden wird es einlaufen. Händler sammeln sich bereits am Kai. Mütter, Väter und Geschwister der so lange zur See fahrenden Männer stehen mit Freudentränen bereit, um die Heimkehrer wieder in die Arme zu schließen. 30 Monate war der Ostindiensegler Götheborg unterwegs in fernen Ländern. Jetzt, am 12. September 1745, kommt das Schiff endlich wieder heim. Es ist ein sonniger und schöner Herbsttag. Er ist der Tag, an dem die Götheborg sinken wird – nur 900 Meter vom Kai entfernt. 2008, also vor genau zehn Jahren, hatte ich das große Glück, auf dem Nachbau der Götheborg mitzusegeln. Ein doppelter Rückblick.

Weiterlesen