Schwedisch lernen Sprache

Schwedisch-Lehrbücher im Test: sprachenlernen24

sprachenlernen24

Das Schwedisch-Komplettpaket von sprachenlernen24 ist ein rein digitales Lehrwerk. Es verspricht, die Sprachniveaus A1 bis C2 abzudecken.

Angaben des Verlags

Sprachenlernen24 verspricht eine neuartige Lernmethode, mit der man im Vergleich zu herkömmlichen Methoden die Sprache schneller lernen und – das ist das Entscheidende – nicht mehr vergessen wird. Dabei zielt das digitale Lernwerk auf den Selbstlerner, wenngleich es auch Möglichkeiten gibt, sich mit anderen Lernern auszutauschen. Auch eine Superlearning-Technologie ist integriert, mit der man laut Verlag 32% schneller lernt. Die Lernmethoden versprechen zudem „enormen Lernspaß“. Gemäß den Angaben des Verlags können mit dem Schwedisch-Komplettpaket alle Niveaustufen von A1 bis C2 erreicht werden.

Das sind große Ankündigungen, die sprachenlernen24 macht. Wir sind gespannt, ob sie sich bestätigen.

(Anmerkung: Für Schwedisch gibt es bei sprachenlernen24 mehrere Kurse – für Anfänger, für Fortgeschrittene, Business, für die Reise. Wir testen das Komplettpaket, in dem der Basis-, Aufbau- und Expresskurs sowie ein digitales Wörterbuch enthalten sind.)

Layout / Gestaltung sowie Handhabung von Sprachenlernen24

Da das Lehrwerk rein digital ist, unterscheidet es sich bereits allein dadurch von den meisten anderen Schwedisch-Büchern.

Die Installation per CD erfolgt völlig unproblematisch und ist leicht auszuführen. Ist das Programm erst einmal installiert, ist die CD nicht mehr notwendig, um das Programm zu starten. Der Vorteil dabei ist, dass du auch mal schnell zwischendurch ein paar Vokabeln lernen kannst, wenn du gerade am Computer sitzt.

Das Layout fällt recht spröde und auch etwas tröge aus. Links erscheint das übersichtlich gestaltete Menü, im Hauptfeld werden Übungen und Texte angezeigt. Das Programm verzichtet dabei bewusst auf Spielereien, was wir als sinnvoll erachten, da diese so nicht vom Lernen ablenken.

Um sich einen Überblick über alle Möglichkeiten, die das Programm bietet, zu verschaffen, benötigt man etwas Zeit. Nicht alles erschließt sich sofort.

Aufbau von Sprachenlernen24 

Wie in einem gedruckten Werk auch, gibt es einzelne Lektionen zu einem bestimmten Thema. Es beginnt mit der Lektion „Semester i Turkiet“. Hierbei werden bereits die beiden Hauptfiguren Fredrik und Anneli vorgestellt, die den Lerner fortan begleiten werden. Jede Lektion besteht aus Vokabelaufgaben, einem Text, zu lesender Grammatik und eventuell einer Sonderaufgabe. Die Texte sind dabei recht kurz, aus dem Alltag gegriffen und hauptsächlich als Dialoge gestaltet. Dieses Dialogische hat den Vorteil, dass viele Wendungen vorkommen, die man beim Sprechen auch benötigt. Allerdings erscheinen die Texte recht einfach und wenig anspruchsvoll, teilweise auch etwas banal und nicht sonderlich liebevoll (was angesichts der starken Fokussierung aufs Vokabeltraining jedoch vertretbar erscheint).

Die Texte bei sprachenlernen24

Ein großer Vorteil ist, dass bei den Texten jeder Satz einzeln vorgelesen werden kann. So ist es auch möglich, sich einen besonders schwierigen Satz mehrfach anzuhören, oder andere zu überspringen. Auch die Vokabeln kann man sich vorlesen lassen.

Neben den Tagesaufgaben (bestehend aus Vokabeln, Text und Grammatik) kann nun jeder nach eigenen Vorlieben zusätzlich selbst wählen, wie er weiterlernen und üben möchte. Es gibt Diktate, Multiple-Choice-Fragen zu den Texten, unterschiedliche Vokabeltrainer, Lückentexte usw. Einerseits ist diese Vielfalt toll, andererseits vor allem zu Beginn fast etwas zu viel, sodass man schnell den Überblick verliert und droht, sich unsystematisch durch verschiedene Angebote hindurchzuklicken.

Ergänzt wird das Angebot im Komplettpaket mit Bonus-Kursen zu unterschiedlichen Themen und Gelegenheiten. Wem es besonders wichtig ist, auf Schwedisch flirten zu können oder sich in den Bereichen Geografie oder Gastronomie einen breiten Wortschatz zuzulegen, der ist hier richtig.

 

Ausrichtung und Zielsetzung

Der Sprachkurs von sprachenlernen24 richtet sich vor allem an Selbstlerner. Der Schwerpunkt liegt dabei besonders auf dem Training von Vokabeln, sodass der Wortschatz zügig ausgebaut werden kann. Vergleichbar mit Vokabelkästen werden diejenigen Wörter, die man nicht kann, öfter wiederholt. Durch dieses regelmäßige Wiederholen prägen sich die Vokabeln sicherlich besonders gut ein.

Da alle Vokabeln und Texte auch als Hördatei verfügbar sind, kann der Nutzer die Aussprache auch im Selbststudium erlernen. Zu den Texten gibt es Verständnisfragen mit entsprechenden Lösungen, mit denen man gut alleine zurechtkommt.

Da eine Sprache aber von der Kommunikation lebt, eröffnet sprachenlernen24 die Möglichkeit, in einem Forum Fragen zu stellen oder einen Lernpartner aus der Region zu finden. Wer Motivation findet, wenn er sich mit anderen messen kann, der kann seinen eigenen Lernfortschritt in ein Online-Ranking eintragen lassen und sich so mit anderen vergleichen.

Gut beim Vokabeltraining, weniger gut bei der Grammatik

Während das Vokabeltraining sicherlich eine Stärke des Programms von sprachenlernen24 darstellt, stellt die Grammatik den Selbstlerner aber vor Herausforderungen. Zwar werden alle wichtigen Aspekte abgedeckt, jedoch sind dies lange Texte und Tabellen, die nur teilweise mit entsprechenden Übungen versehen werden. Diese Grammatik-Texte sind nicht in kleine „Happen“ aufgeteilt und können einen daher leicht erschlagen. Die Möglichkeiten des digitalen Lernens wurden hier nicht genutzt.

Übungen zum Leseverständnis kommen durchaus vor. Manchmal wären etwas anspruchsvollere und interessantere Texte wünschenswert, die auch zum Lesen motivieren. Kommunikative Übungen sind nicht enthalten, worin die klare Ausrichtung auf den Selbstlerner erneut deutlich wird.

 

Aufgaben und Lösungen

Das Programm von sprachenlernen24 kann mit einer Vielzahl unterschiedlicher Aufgabenarten punkten. Es gibt klassische Vokabelabfragen, Multiple-Choice-Aufgaben, Diktate, Lückentexte uvm. Die Aufgabenstellungen sind klar und verständlich.

Die Aufgaben zu den Vokabeln können grundsätzlich überzeugen. Problematisch erscheint allerdings die Tatsache, dass die Substantive nur in der unbestimmten und bestimmten Form Singular angegeben werden; die unbestimmte Pluralform anzuzeigen, wäre indes sehr sinnvoll. Ein ähnliches Problem zeigt sich bei den Verben, da hier die Verbgruppen nicht angezeigt werden, sondern nur der Infinitiv. Auch kommen vereinzelt Fehler vor. So wird beispielsweise das Lamm mit lammkött übersetzt. Das heißt aber Lammfleisch.

Vokabeltraining bei sprachenlernen24
Multiple Choice-Test zum Vokabellernen

Die Diktat-Übungen sind an sich sehr sinnvoll, da man hier das Hörverständnis gut üben kann und zugleich die Schreibweise schwedischer Wörter wiederholt wird. Ungeschickt ist aber, dass beispielsweise Fehler bei der Schreibung von Eigennamen gezählt werden. Dann sitzt man vor dem Eingabefeld, sucht verzweifelt nach dem Fehler, den man gemacht hat, um am Schluss festzustellen, dass man Anneli dummerweise Annelie geschrieben hat.

Zu den Grammatikkapiteln gibt es nur teilweise Übungen. Diese sind in Ordnung, wenngleich nie sonderlich kreativ. Zu bestimmten Aspekten existieren jedoch keine Aufgaben, was ein klarer Minuspunkt ist.

Es ist zwar eine klare Progression zu erkennen, d.h. die Texte und Aufgaben werden von Lektion zu Lektion anspruchsvoller und schwieriger. Schön wäre aber, wenn Dinge, die man bereits in früheren Lektionen gelernt hat, in späteren Kapiteln öfters einfließen würden. Problematisch erscheint uns zudem die Tatsache, dass bei den Texten stets die deutsche Übersetzung direkt daneben steht. Vorsicht: Höchste Spickgefahr!

Sonstiges

Sprachenlernen24 arbeitet mit einer speziellen Musik, die der Verlag selbst Superlearning-Musik nennt und die der Entspannung und somit dem konzentrierteren Lernen dienen soll. Zuerst waren wir etwas irritiert: Lernen zu esoterischen Klängen? Bringt das was? Lenkt so etwas nicht ab? Als wir dann aber mit Kopfhörern am Computer saßen und die Musik im Hintergrund erklang, während wir Vokabeln lernten, störte sie überhaupt nicht. Im Gegenteil: Es scheint tatsächlich so, dass man damit alles andere ausblenden und sich dadurch voll und ganz auf den Lernstoff konzentrieren kann.

Das sagt die Schwedischlehrerin Carina Middendorf von Svenska Intensiv

„Sprachenlernen24 verspricht, dass man mit Hilfe der Superlearning-Musik „32,9% schneller Schwedisch lernen“ kann. Das weckt zwar Interesse, aber ich frage mich die ganze Zeit, wie solche Messergebnisse zustande kommen. Persönlich glaube ich mehr an die Vokabeltrainingsübungen und dass man jeden Tag mit dem Material arbeitet, als sich suggerieren zu lassen, mit Musik und Kopfhörern bessere Ergebnisse zu erzielen.

Die Vokabeltrainingsübungen sind in diesem Lehrwerk nämlich sehr gut und abwechselnd gestaltet. In den Vokabellisten fehlen jedoch die Pluralformen und das ist ein großes Manko für Schwedischlerner. Ich hätte auch gern einen Hinweis auf die Verbgruppe in den Vokabellisten gehabt, da die Infinitivform nichts verrät über die Bildung der Zeitformen und des Imperativs.

Mir gefallen all jene Elemente, bei denen man das bisher Gelernte überprüfen kann. Hier sind es Lernmeilen und Highscorelisten. Auch die Möglichkeit, Diktate zu machen, finde ich gut.

Die Texte über Fredrik und Anneli sind ehrlich gesagt nicht besonders spannend und die Dialoge manchmal fast surreal. Ich hätte mir gewünscht, dass Länderinfos, Sprichwörter, falsche Freunde und Zungenbrecher hier eingearbeitet worden wären, und nicht nur im Anhang in Tabellenform vorkommen.

Es ist gut, dass für Selbstlerner der Audioteil so ausführlich ist. Aber wie immer beim Selbstlernen wird der Lernende nicht korrigiert und es kann ein böses Erwachen geben, wenn das erste Mal Schwedisch gesprochen wird. Mir fehlen auch reine Hörverstehens-Übungen, bei denen der Lernende den Text nicht vor sich hat.

Ich finde es nicht gut, dass der Dialogtext immer direkt ins Deutsche übersetzt wird. Es fällt sehr schwer, nicht rüberzuschielen. Das fördert nicht gerade die Kreativität und Selbstständigkeit des Lernenden.

Ich kann mir dieses Lehrwerk sehr gut als Ergänzung zu einem Kurs mit Lehrer und Mitschülern vorstellen. Für jemand, der ehrgeizig ist und Lust hat, viel selbst zu erarbeiten, gibt es viel zu entdecken. Aber Unterstützung von einer Lehrkraft und etwas Spaß am Ausprobieren mit Mitschülern schaden auch nicht!“

 

Plus und Minus von Sprachenlernen24 im Überblick

Das Schwedisch-Komplettpaket von sprachenlernen24 kann überzeugen durch:

  • ein äußerst umfangreiches Angebot an Übungen, Vokabeln und Methoden
  • die regelmäßige Wiederholung der gelernten Vokabeln im Lernkartei-Prinzip
  • überall verfügbare Hördateien (bei Texten und Vokabeln)
  • verschiedene Motivationsanreize wie Lernmeilen und Highscores
  • unterschiedliche Aufgabenformen, die jeder Lerner nach seinen individuellen Bedürfnissen auswählen kann.

Schwachpunkte bei dieser Lernsoftware sind:

  • Der Fokus liegt eindeutig auf dem Aufbau eines umfangreichen Wortschatzes. Lese-, Schreib- und Sprechkompetenzen kommen dagegen recht kurz.
  • Recht isoliertes Vokabellernen. Ob man so tatsächlich ein C2-Niveau erreicht, erscheint uns eher zweifelhaft.
  • Grammatikkapitel sind didaktisch nicht gut aufbereitet und teilweise unvollständig (z.B. fehlende Unterteilung in regelmäßige und unregelmäßige Verben).
  • Die Texte sind sehr simpel gestrickt und dadurch nicht immer motivierend oder gar inspirierend.
  • Substantive werden nur in den Singular-Formen angegeben.

Fazit

Sprachenlernen24 richtet sich an den Selbstlerner, der zügig einen umfangreichen Wortschatz aufbauen möchte. Damit eignet sich das Programm auch gut als Ergänzung zu einem Sprachkurs an der VHS oder einer anderen Einrichtung. Wer eine Sprache systematisch und über die Grammatik erlernen will, wird mit dieser Lernsoftware wahrscheinlich nicht glücklich.

Dem Verlag sprachenlernen24 ein ganz herzliches Dankeschön für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

 

zurück zur Übersicht

* Affiliate-Link