Schwedisch Schwedisch lernen

Schwedisch lernen – aber wie? 13 Tipps

Schwedisch lernen

8. Schwedische Kinder- und Jugendbücher lesen

Oftmals heißt es, dass man halt irgendwelche Kinderbücher lesen soll, weil die so einfach seien. Das stimmt – aber nur zum Teil. „Nils Holgerssons underbara resa genom Sverige“ von Selma Lagerlöf im Original zu lesen, ist beispielsweise alles andere als leicht, da die Sprache eben schon über hundert Jahre alt ist. Auch Astrid Lindgrens wunderschönes Buch „Ronja Rövardotter“ ist nicht unbedingt einfach, da viel Umgangs- und Räubersprache vorkommt. Doch es gibt von diesen Büchern auch überarbeitete Versionen, die einfacher verständlich sind.

Bücher, mit denen ich gute Erfahrungen gemacht haben, sind u.a. alle Bände von „Pettson och Findus“ sowie die Jugendbücher „En ö i havet“ von Annika Thor und „Sandor slash Ida“ von Sara Kadefors. Das waren meine „Einstiegswerke“. Irgendwann geht es dann schnell aufwärts und bald schon landest du bei Strindberg.

9. Schwedische Sprachkalender

Tägliche eine kleine Portion Schwedisch – das ist möglich mit Schwedischkalendern, also kleinen Kalendern mit Abreißblättern für jeden Tag. So wiederholst und vertiefst du täglich den Wortschatz, die Grammatik oder Redewendungen. Normalerweise schreiten die Kalender nicht klar strukturiert voran, da sie vor allem Abwechslung bieten wollen, sie sind aber ideal, um tagtäglich mit der schwedischen Sprache in Kontakt zu bleiben – und das ohne großen Aufwand.

Blick in den Sprachkalender
Blick in den Sprachkalender aus dem Buske Verlag

10. Youtube

Auf Youtube findet man alles. Logischerweise auch einiges zum Schwedischlernen. Einfach mal „Schwedisch lernen“ oder „lära sig svenska“ eingeben und schon kommen viele interessante Treffer. Auch die oben genannte Sendung Språkakuten findest du bei Youtube.

Der Kanal Sprichmalschwedisch ist einer meiner Favoriten. Der sympathische und witzige Schwede Joakim klärt hier über Wörter, Redensarten, sprachliche Gepflogenheiten uvm. auf. Auf sprichmalschwedisch.com findest du zudem einige gute Audiolektionen und Vokabellisten, mit denen sich ganz gut Schwedisch lernen lässt.

11. Kontakte knüpfen

Es gibt viele Möglichkeiten, Schwedisch zu lesen und zu hören. Das Problem ist meistens aber: Man hat so selten die Gelegenheit, es selbst zu sprechen und anzuwenden. In Deutschland trifft man einfach so selten auf Schweden. Glücklich, wer einen Tandempartner hat!

Halte daher Augen und Ohren offen! Vielleicht hast du ja das Glück und lernst in der Uni oder bei der Arbeit einen Schweden oder jemanden, der Schwedisch spricht, kennen. In größeren Städten kannst du auch Kontakt zu schwedischen Gemeinden aufnehmen. Diese organisieren meistens auch Feste wie Midsommar und Lucia.

12. Schwedisch lernen in Schweden

Klar, am besten lernt man Schwedisch, wenn man in Schweden ist. Es sei denn natürlich, du verkriechst dich zwei Wochen lang in dein Ferienhaus im tiefsten Wald und siehst nur beim wöchentlichen Einkauf andere Menschen.

Als ich nach Schweden gezogen bin, saß ich oft im Bus oder in der U-Bahn und habe die Leute belauscht. Nein, ich wollte sie natürlich nicht belauschen und aushorchen. Ich habe einfach zugehört, die Melodie der Sprache in mich einsickern lassen und viele umgangssprachliche Wendungen dabei aufgeschnappt. Daneben ist es natürlich wichtig, zu sprechen, sprechen, sprechen. Wenn die Verkäuferin im Laden ins Englische switcht, weil sie erkennt, dass du nicht aus Schweden bist, dann bleib stur und sprich weiter Schwedisch.

Einen Urlaub kannst du natürlich auch mit einem Sprachkurs verknüpfen. Solche Sprachkurse in Schweden werden beispielsweise von OBS! angeboten. Ich habe aber keine Erfahrung damit. Falls du schon einen solchen Kurs gemacht hast, hinterlasse gerne einen Kommentar!

Arbeiten und Studieren in Schweden

Wer in Schweden arbeitet, wird normalerweise schnell Schwedisch lernen. Die SFI-Kurse und der Austausch mit den Kollegen machen’s möglich. Für Austauschstudenten gilt dies nicht in gleichem Maß. Ich habe viele Erasmus-Studenten kennengelernt, die in Schweden auf Englisch studiert und sich im Wohnheim hauptsächlich mit anderen Austauschstudenten umgeben haben – natürlich ebenfalls auf Englisch. Viele kehren nach einem halben oder ganzen Jahr in ihre Heimat zurück und können nur ein paar Brocken Schwedisch. Daher mein Tipp: Wenn du die Möglichkeit hast, schreibe dich in einen schwedischen Kurs an der Hochschule ein, denn in den englischsprachigen tummeln sich sehr viele Austauschstudenten. In den schwedischsprachigen dagegen so gut wie keine. Hier wirst du sehr schnell Anschluss finden und zudem rasend schnell Schwedisch lernen. Meinen besten schwedischen Freund habe ich so kennengelernt – das war mittlerweile vor 13 Jahren und die Freundschaft hält bis heute.

13. Sich verlieben

Ich meine damit nicht, sich in einen Schweden oder eine Schwedin zu verlieben. Okay, auch das ist sicherlich ein guter Weg, schnell Schwedisch zu lernen. Nein, ich meine, dass du dich in Schweden verlieben sollst – in das Land, die Kultur, die Menschen, die Bräuche. Dann wirst du neugierig sein, dann wirst du die Dinge verstehen wollen, dann wirst du mitreden wollen. Und das ist noch immer die beste Motivation, die Sprache zu lernen. Mit viel Motivation wird das Lernen mit Sicherheit viel leichter fallen.

In diesem Sinne: Bli kär i Sverige!

Schwedisch lernen, rotes Holzhaus in Schweden
Sich in Schweden zu verlieben, fällt leicht. Foto: Ulf Lundin / imagebank.sweden.se

Und jetzt bist du dran: Lernst du Schwedisch? Wenn ja, auch welchen Wegen? Wie zufrieden bist du mit diesem Weg? Wo sind deine Probleme beim Schwedischlernen und was fällt dir leicht? Lass uns an deinen Erfahrungen teilhaben und hinterlasse einen Kommentar!

Beitragsbild: Amanda Westerbom / imagebank.sweden.se

* Affiliate-Link

  1. Hej Elchkuss,

    vielen Dank fuer die Tipps! Ich wohne seit wenigen Monaten in Schweden und sowohl 8sidor.se als auch der einfache Radiosender sind neu fuer mich und ich freue mich darauf, sie als Lernunterstuetzung zu nutzen.
    Ausserdem möchte ich ergänzen, dass die meisten schwedischen Fernsehsender englische Filme in Originalton mit schwedischen Untertiteln ausstrahlen, das kann auch eine tolle Ergänzung zum Lernen der Sprache sein.

    Viele Gruesse aus Göteborg!

    Vänliga Hälsningar
    Mascha

  2. Hej an Elchkuss und seine Leser,
    ich gehöre seit letztem Jahr zu den Ferienhausbesitzern und natürlich möchte ich mich in meiner „Wahlheimat“ gerne auf Schwedisch verständigen, zumal mein Englisch ziemlich eingerostet ist. Ich lerne nun seit einem halben Jahr mit Babbel Schwedisch und ich muss sagen, dass das soweit gut klappt. Darüberhinaus habe ich mir auch den oben genannten Lernkrimi gekauft, den ich oft im Auto höre (nach 6x hören weiß ich nun zwar, wer der Mörder ist, aber das Motiv habe ich immer noch nicht durchschaut ;)) Für mich ist es am schwierigsten, die Schweden mit ihrem Dialekt zu verstehen, da kaum jemand Hochschwedisch spricht (wie in Deutschland eben auch). Ein weiteres Problem ist für mich auch oft, dass ich mich noch nicht so richtig traue, mein überschaubares Schwedisch zu sprechen. Da ich aber alle 5-7 Wochen in Schweden bin, bin ich im Moment noch guten Mutes, dass das mit der Sprache schon irgendwann klappen wird!
    Danke für die hier genannten Tipps!
    Hej då!
    Kerstin

    • Elchkuss

      Hej Kerstin!
      Ja, die schwedischen Dialekte sind teils nicht ganz ohne. Aber du wirst sehen, dass du dich recht bald daran gewöhnt haben wirst.
      Hab keine Angst davor, Schwedisch zu sprechen, auch wenn es vielleicht noch nicht immer so gut klappt. Wichtig ist nur, dass du konsequent weiter Schwedisch sprichst, selbst wenn die Schweden auf Englisch wechseln. Letztendlich freuen sich die meisten sehr, wenn man Interesse an ihrer Sprache zeigt.
      Ich drück die Daumen, dass es weiter aufwärts geht mit deinem Schwedisch – bin mir dessen aber sehr sicher!
      Ha det så bra!

  3. Meine Frau und ich haben vor Jahren in der Volkshochschule drei Semster lang schwedisch gelernt. Da wir aber nur 4 Wochen im Sommer in Schweden sind, fehlt uns die Übung im übrigen Jahr. Guter Anknüpfungspunkt ist eine kurze Bemerkung übers Wetter, z.B. auf Öland: det blasar sa mycket idag. Nicht lange überlegen, sondern loslegen. Schweden haben Verständnis für radebrechende Gäste und sind meist begeistert, wenn mans versucht. Klaus

    • Elchkuss

      Hej Klaus!
      Ja, das ist auch das beste Training: Es einfach versuchen und reden. Ein Problem kann höchstens sein, dass viele Schweden schnell ins Englische wechseln, wenn sie merken, dass jemand nicht ganz so sicher Schwedisch spricht. Das ist natürlich nur höflich gemeint. Hier gilt es, konsequent weiter Schwedisch zu sprechen, dann wechseln die Gesprächspartner meist auch wieder zurück. 🙂

  4. Isabell

    Hej, schöner Blog 🙂 ich bin über den Podcast drauf gestoßen! Ich habe auch ganz gute Erfahrungen mit der folkeuniversitet gemacht! Es gibt eine Menge Kurse, die über Zoom stattfinden. Herzliche Grüße Isabell

    • Elchkuss

      Hej Isabell!
      Das freut uns sehr, dass dir sowohl unser Blog als auch der Podcast gefällt! 🙂
      Vielen Dank für diesen weiteren Tipp, der sicherlich für einige interessant sein könnte. Ich werde mir das Angebot auch einmal etwas genauer anschauen.
      Tack och hej,
      /Jo

  5. FlippigerFlipFlop

    Hej allihopa!
    Allen, die gerne den schwedischen Sender SVT oder Sendungen aus deren Mediathek sehen möchten, aber nicht in Schweden sind, denen empfehle ich das Add-On „Hoxx VPN“ für Firefox.

    Anleitung:
    im Firefox-Browser rechts oben auf die 3 Striche, dann „Add-Ons und Themes“ klicken, links im Menü auf „Erweiterungen“ klicken, im Suchfeld „Hoxx VPN“ eingeben und das dann im Browser installieren.
    Nun habt Ihr einen kleinen schwarzen „Fast-Kreis“ als Symbol. Draufklicken und dort einfach den Server-Standort auf Schweden ändern und anschließend kann man auch das schwedische TV-Programm genießen 🙂

    Vielleicht kann man die Anleitung irgendwo auf der Webseite platzieren, wo es vielen Interessierten hilft.

    • Elchkuss

      Das ist ein wirklich guter Tipp, der sicherlich für viele nützlich ist. Danke! 🙂

      • FlippigerFlipFlop

        Gerne. Man tut ja was man kann 🙂
        Ich habe dort beide Staffeln „Tjuv och polisen“ angeschaut. Sehr coole und spannende Serie, bei der eine Gruppe die Diebe von ein paar Millionen SEK sind, untertauchen müssen und die Polizei sie dann mit ihren zur Verfügung stehenden Mitteln aufspüren muss. Staffel 2021 wurde leider vorerst wegen „Cornetto“ ausgesetzt. Spannender als jeder Tatort <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner