Allgemein

Reise bloß nicht nach Schweden!

Karte Schweden und Skandinavien

Langsamkeit ist nichts für dich. An Deutschland liebst du es, dass alle Ansätze, ein Tempolimit auf den Autobahnen einzuführen, scheitern. Freie Fahrt für freie Bürger! Das ist dein Wahlspruch. Freiheit beginnt für dich jenseits der 200km/h. Nur leider blockieren diese Trödler so oft die Überholspur. Aber drängeln, Lichthupe anmachen und Blinker setzen, das kannst du.

Grundsätzlich bist du auf der Überholspur unterwegs. Es muss schnell gehen, schließlich lebt man nur einmal. Daher ist es vollkommen in Ordnung, sich hin und wieder in der Warteschlange ein wenig nach vorne zu mogeln. Das dauert einfach alles zu lange. Und dann quatscht die Kassiererin auch noch in aller Ruhe mit dem Kunden. So etwas treibt dich in den Wahnsinn.

Ebenso wie all die Verbote. Wo kommen wir denn da hin? Das lächerliche Rauchverbot im Außenbereich der Cafés ignorierst du daher geflissentlich. Schließlich ist es dein gutes Recht, als freier Bürger dort zu rauchen, wo es dir passt. Die paar genervte Blicke können dich davon nicht abhalten.

Und wenn du deinen Hund am Strand, im Wald oder am See frei laufen lassen willst, dann machst du auch das. Das Tier braucht schließlich Bewegung. Zur Not brüllst du ihm eben lautstark hinterher. Das machst du am Strand auch mit deinen Kindern. Immer gib ihm, immer laut! Der Nachwuchs soll ja auch hören, dass man mit ihm schimpft.

Zum Urlaub gehört für dich nicht nur Strand, sondern auf jeden Fall Sonne satt. Wenn es im Urlaub regnet und mal etwas frischer wird, dann verlierst du die Laune. Aber so richtig. Schließlich hast du nur Shorts und T-Shirts eingepackt. Langärmelige Klamotten haben im Sommerurlaub einfach nichts verloren. Und dann fängt es mir nichts, dir nichts an zu regnen. Das macht dich sauer. Am liebsten willst du deine Wut rauslassen, indem du kräftig das Gaspedal durchdrückst und über die Landstraßen rauschst. Aber wenn da dann überall Radarkontrollen rumstehen, dann ist dir nicht einmal dieser Spaß vergönnt.

Knäckebrot
Selbst das Knäckebrot ist dir zu hart.

Mindestens ebenso wie Regen und Kühle hasst du Stechmücken. Wenn das erste Surren zu hören ist, schlägst du wild um dich, hüpfst im Kreis und willst am liebsten nur noch drinnen sein. Drinnen ist es sowieso am besten. Mit der Natur hast du es eh nicht so wirklich.

Außer beim Grillen, da bist du gerne draußen. Grillen ist dein Lebenselixier. Da blühst du so richtig auf. Wenn die Sommer zu heiß und zu trocken sind und daher Feuerverbote ausgesprochen werden, dann gilt das Verbot natürlich nicht für dich. Wir hatten es weiter oben ja schon besprochen, dass dich diese ganzen Verbote in deiner individuellen Freiheit massiv einschränken und du daher selbstverständlich das Recht hast, dich darüber hinwegzusetzen.

Wenn du das zum Grillen benötigte Fleisch einkaufst, ein Eis isst oder einen Kaffee trinken gehst, dann bist du ganz konservativ und zahlst am liebsten bar. Bei der Kreditkarte verlierst du leicht den Überblick. Also alles immer bar. So kann man auch nicht überwacht werden. Außerdem hat Bargeld so einen schönen nostalgischen Charme.

Wenn dann irgend so ein Café daherkommt und nur Kartenzahlung akzeptiert, wirst du so richtig sauer (mal wieder). Du beschwerst dich. In Deutschland und im Ausland machst du das auf Deutsch. Englisch ist nicht so deins. Sollen die Leute doch Deutsch lernen! Dann verstehen sie dich auch. Ist ja nicht so schwer, oder?

Das alles – oder zumindest ein Teil davon – bist du?

Dann, lieber Leser, dann reise bloß nicht nach Schweden.

 

Zehn gute Gründe, weshalb du nach Schweden reisen solltest, findest du hier.