Menschen und Gesellschaft

Kronprinzessin Victoria – der Liebling der Schweden

Alle lieben Kronprinzessin Victoria. Sie ist der Star der schwedischen Königsfamilie. Ihre Umfragewerte sind traumhaft. Dass die Mehrheit der Schweden sie schon jetzt gerne auf dem Thron sähen, ist weniger Ausdruck des Misstrauens gegenüber dem König, sondern vielmehr ein Zeichen, wie populär sie ist.

Victoria hat ein Buch veröffentlicht: „Upptäck Sverige med kronprinsessan Victoria“ („Schweden entdecken mit Kronprinzessin Victoria“)*. Darin beschreibt sie ihre Erfahrungen und Wanderungen, die sie zusammen mit ihrem Mann Prinz Daniel in den vergangenen Jahren gemacht hat. In den unterschiedlichsten Regionen war sie unterwegs. Immer in der Natur. Auf vielen Wanderungen konnte man sie begleiten. Wandern mit der Kronprinzessin.

Ganz nah am Volk und dabei authentisch: Victoria bei einer Wanderung in Västmanland 2019; Foto: Raphael Stecksén / Kungl. Hovstaterna, kungahuset.se

Macht man sich auf die Suche nach den Gründen für die Beliebtheit Victorias, dann findet man hier Antworten. Wenn Victoria durch Schweden wandert, wenn sie das Land, dessen Oberhaupt sie früher oder später sein wird, zu Fuß erkundet, wenn sie sich mit denjenigen, die sie begleiten, unterhält und ihnen zuhört, dann wirkt das nicht nur äußerst bodenständig und naturverbunden. Victoria ist dabei vor allem sehr authentisch. Sie interessiert sich für die Menschen, für die Natur, für die Geschichte des Landes. Und dieses Interesse scheint echt zu sein.

Victoria – sympathisch, zugewandt, authentisch

Victoria ist den Menschen zugewandt, sie wirkt sympathisch, nie abgehoben; ihr gelingt es, royale Noblesse und bodenständige Normalität zusammenzuführen und zu vereinen. Dafür fliegen ihr die Herzen (nicht nur) der Schweden zu: Gemäß einer Umfrage über das Vertrauen in das Königshaus, die die Zeitung „Expressen“ im Jahr 2017 durchgeführt hat, sehen 57% der Befragten in ihr die beste Repräsentantin aus dem Königshaus für Schweden. Die Hälfte sagt aus, dass sie Victoria von allen Mitgliedern der Königsfamilie am meisten schätzen. Der König erhält nur 12% der Stimmen.

Kronprinzessin Victoria in festlichem Kleid
Aller Voraussicht nach die nächste Königin Schwedens: Victoria; Foto: Elisabeth Toll / Kungl. Hovstaterna, kungahuset.se

Man kann also davon ausgehen, dass die Schweden die Flaggen gerne zu Ehren der Kronprinzessin vor ihren Häusern hochziehen. Der Geburtstag am 14. Juli ist ebenso wie Victorias Namenstag offizieller Beflaggungstag.

Als Victoria 1977 geboren wird, sieht die Sukzessionsordnung der Erbmonarchie vor, dass der erstgeborene Sohn auf den Thron nachfolgt. Ihretwegen wird diese Ordnung abgeändert und so darf seit 1980 auch eine Tochter den Thron besteigen. Seitdem ist sie also Kronprinzessin.

Victoria und Daniel – für die Regenbogenpresse ein gefundenes Fressen

Neben der internationalen Friedensarbeit und der Förderung von Jugendlichen mit Behinderungen ist es Victoria ein großes Anliegen, dass sich die Menschen wieder mehr bewegen, dass sie wieder eine größere Verbundenheit zur Natur bekommen und nicht so viel im Büro und vor dem Computer sitzen. Dabei hat sie die volle Unterstützung ihres Mannes, der allein schon aufgrund seines ursprünglichen Berufs die Bedeutung von Bewegung und Fitness großschreibt.

Victoria mit Daniel und Estelle vor der Statur von Kristina Gyllenstierna
Auch geschichtlich interessiert: Victoria mit Daniel und Estelle vor der Statue von Kristina Gyllenstierna; Foto: Sara Friberg / Kungl. Hovstaterna

Victoria lernt Daniel Westling 2001 kennen. Er ist damals ihr persönlicher Fitnesstrainer. Die beiden werden ein Paar und verloben sich schließlich.  Für die Regenbogenpresse ein gefundenes Fressen: die Kronprinzessin und der Fitnesstrainer. Was für eine Geschichte! Und natürlich wird die Frage, ob dieser Daniel denn den royalen Ansprüchen genügen kann, rauf- und runterdiskutiert. Victoria bleibt standhaft und heiratet Daniel am 19. Juni 2010 in der Storkyrkan in Stockholm. Aus dem Fitnesstrainer Daniel Westling wird so Prinz Daniel, Herzog von Västergötland.

Sie ziehen ins Schloss Haga bei Stockholm ein und bekommen zusammen zwei Kinder: Estelle, die am 23. Februar 2012 geboren wird, und Oscar, gebürtig am 2. März 2016. In der Erbfolge stehen die Kinder direkt hinter ihrer Mutter auf den Rängen 2 und 3, also noch vor Victorias Geschwistern.

Die Familie der Kronprinzessin Victoria
Die Familie der Kronprinzessin; Foto: Linda Broström / Kungl. Hovstaterna

Estelle könnte irgendwann einmal also Victoria auf den schwedischen Thron nachfolgen. Wenn Victoria nicht zuvor britische Königin geworden ist. Aufgrund einer fernen verwandtschaftlichen Verbindung steht sie nämlich auch dort in der Thronfolge vermerkt. Allerdings auf Platz 285. Die Aussichten auf den englischen Thron sind also eher gering. Die Schweden wird’s freuen.

zurück zur Übersicht über das Königshaus

Beitragsbild: Elisabet Toll / Kungl. Hovstaterna, kungahuset.se

* = Affiliate-Link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner