Feste und Bräuche

Julklapp – 10 Ideen für ein schwedisches Weihnachtsgeschenk

Weihnachtsgeschenk schwedisch

Weihnachten steht wieder vor der Tür. Und es ist wie jedes Jahr: Während manche schon seit Oktober alle Geschenke eingetütet haben, suchen andere bis zum letzten Tag verzweifelt nach einem schönen Weihnachtsgeschenk für ihre Lieben. Geht’s dir so ähnlich? Dann mach ihnen doch eine Freude mit einem Geschenk, das mit Schweden zu tun hat. Wir haben zehn Tipps für dich. So wird dein Weihnachtsgeschenk zu einem echten „Julklapp“.

Warum heißt das Weihnachtsgeschenk in Schweden „julklapp“?

Weihnachten ist in Schweden genauso wie in Deutschland ein Fest des Schenkens. Die Schweden verschenken dabei aber keine „presenter“ – so heißt „Geschenke“ auf Schwedisch –, sondern „julklappar“. „Jul“ bedeutet „Weihnachten“. „Klappar“ ist ein Verb, das ganz unterschiedliche Bedeutungen haben kann: streicheln, klatschen, klopfen, tätscheln. Aha. Und was ist dann ein „julklapp“? Eine „Weihnachtsklatsche“? Oder eine „Weihnachtstätschelei“? Das klingt alles doch recht seltsam.

Hinter dem Wort steckt eine alte Tradition. Seit etwa dem 18. Jahrhundert ist es in Schweden üblich, Geschenke an Weihnachten zu verteilen. Auf dem Land war es dabei Tradition, seinen Nachbarn und Bekannten eine Kleinigkeit, zum Beispiel eine Figur aus Strohhalmen, durchs Fenster zu werfen. Bevor man es allerdings hineinwarf, klopfte man ans Fenster, um den Beschenkten darauf aufmerksam zu machen. Damit wurde das Weihnachtsgeschenk zum „julklapp“.

10 Tipps für ein „julklapp“

Geschenk, Present oder Julklapp – letztlich ist der Name dann doch ziemlich egal. Entscheidend ist, dass man dem Beschenkten damit eine Freude macht. Wenn du noch keine Ideen hast, dann lass dich von unseren zehn Tipps inspirieren:

(Wenn du ein Produkt über die Links mit Sternchen kaufst, erhalten wir eine kleine Provision – für dich bleibt der Preis aber unverändert. Damit unterstützt du Elchkuss und machst uns ein kleines Weihnachtsgeschenk. Danke!)

 

  1. Sprachkalender Schwedisch

*

Jeden Tag eine kleine Portion Schwedisch – für alle, die neu Schwedisch lernen oder ihre Kenntnisse auffrischen wollen.

Hier geht’s zur ausführlichen Rezension.

 

2. Schwedentaschen von Gigaoriginal

Gitta Gabriel stellt seit einigen Jahren wundervolle Taschen, Geldbeutel und andere schöne Utensilien für den Campingurlaub oder für den ganz alltäglichen Gebrauch her. Alles handgenäht, alles mit Liebe gestaltet – und damit sicherlich besonders gut als Julklapp geeignet.

Gitta Gabriel und ihre Produkte stellen wir hier in einem eigenen Artikel vor.

Tasche Schweden halber Elch
Eine Elch-Schweden-Tasche von Gitta Gabriel

3. Minitrip nach Göteborg

Etwas teurer, aber auch besonders schön: Begib dich mit deiner/m Liebsten auf einen Minitrip von Kiel nach Göteborg. An Bord könnt ihr das Büffet und den Blick aufs weite Meer genießen, mit Göteborg erwartet euch eine spannende und lebendige Stadt.

Werbung:

 

4. Ein guter Schwedenkrimi

Krimis aus Schweden gehen immer. In diesem Jahr erschienen wieder einige neue, die wir dir hier vorstellen.

Schweden-Krimis
Nur eine kleine Auswahl aus einem riesigen Angebot an Schweden-Krimis

 

5. Ein Julklapp von Elchkuss: die Fußmatte mit den knutschenden Elchen

Es tut zwar etwas weh, die schmutzigen Schuhe auf den Elchen abzustreifen. Aber es ist auch jedes Mal wieder toll, von den Elchen begrüßt zu werden, wenn man nach Hause kommt. Hol dir auch die Fußmatte mit den Original-Elchen von Elchkuss*!

Die Elchkuss-Fußmatte – ein perfektes Julklapp

 

6. 6x Norden pro Jahr: ein Jahres-Abo von Nordis

Das Magazin „Nordis“ berichtet nicht nur über Schweden, sondern über den gesamten Norden. Sechs Mal pro Jahr erscheint das Heft mit wertvollen Reisetipps, Hintergrundberichten, Aktionen und schönen Bildern. Sechs Mal pro Jahr wird also die Sehnsucht nach dem Norden direkt in den Briefkasten geliefert.

Hier geht’s zur Bestellseite.

 

7. Film über die junge Astrid Lindgren: „Astrid“

Ende des vergangenen Jahres schlugen die Herzen vieler Astrid Lindgren-Fans höher, als der Film „Astrid“ in die Kinos kam. Er erzählt von den jungen Jahren Astrid Lindgrens, der schwierigen Zeit als alleinerziehenden Mutter im Schweden der 1920er Jahre und zeigt eine starke Frau, die irgendwo schon immer ihrer Zeit voraus war.

*

 

8. Mein Herz schlägt Nord – Notizbuch

Die liebevoll gezeichneten Elche von Elchkuss zieren dieses Notizbuch. Auf hundert Seiten gibt es viel Platz für eigene Notizen, zum Beispiel im nächsten Schweden-Urlaub.

*

 

9. Kaffeepause auf Schwedisch – Fika

Kaum etwas ist schwedischer als die Fika-Pause. Kaffee trinken, sich Zeit für Freunde und Kollegen nehmen, Gebäck essen und die Welt für einen Moment Welt sein lassen. Mit dem schön gestalteten Buch „Kaffeepause auf Schwedisch“ von Milo Kalén kannst du dir die Fika-Pause nach Hause holen.

*

 

10. Gutschein bei Globetrotter

Wenn einem nichts einfällt, dann muss es eben ein Gutschein sein. Aber die Notlösung muss ja nicht zwangsläufig schlecht sein. Mit einem Gutschein bei Globetrotter verschenkst du schließlich auch ein bisschen Schweden, zumindest hat das Unternehmen viele schwedische Outdoor-Marken wie Fjällräven oder Primus im Angebot.

Werbung:

Hast du etwas gefunden? Oder hast du noch andere schöne Schweden-Geschenke? Dann hinterlasse deine Idee gerne in den Kommentaren!

 

Gewinnspiel: dein persönliches Julklapp

Bis 22. November 2019 lief das Elchkuss-Julklapp-Gewinnspiel. Dabei gab es einige der oben vorgestellten Geschenke zu gewinnen, um sie dann den Lieben unter den Weihnachtsbaum zu legen oder sich selbst ein „julklapp“ zu machen.

Das sind die Preise und die Gewinner:

Lostopf A: eine Elchkuss-Fußmatte in der Farbe seiner Wahl

Die Gewinnerin der Elchkuss-Fußmatte ist Elke B.

Topf B: ein von zwei Schwedisch-Kalendern aus dem Buske Verlag

Der Sprachkalender Schwedisch aus dem Buske Verlag

Zu den glücklichen Gewinnern gehören Ann-Kathrin H. und Thomas.

Lostopf C: das Elchkuss-Notizbuch „Mein Herz schlägt Nord“

Über das Notizbuch darf sich Martina L. freuen.

Lostopf D: Schweden handgemacht: eine Tasche und zwei Holzpferde von gigaoriginal

Beitragsbild Gitta Gabriel Schwedendesign

Katja hat hier das Gewinner-Los gezogen.

Stort grattis! Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner! Ihr werdet bald eine Mail erhalten, in der wir alles Weitere klären.

Vielen Dank an alle, die mitgemacht haben! Dieses Gewinnspiel wird ganz sicher nicht das letzte bei Elchkuss gewesen sein. Hüpft also das nächste Mal wieder in den Lostopf!

Du willst über alle Elchkuss-Gewinnspiele informiert werden?

Das ist überhaupt kein Problem. Melde dich einfach bei unserem Newsletter an. Dann verpasst du kein Gewinnspiel mehr.

101 Comments

Kommentieren

  • Hallo ihr Lieben, sehr gerne bin ich wieder dabei. Für uns ist es das erste Weihnachtsfest mit Enkelkind. Die kleine Leonora wir zum ersten Mal im Dezember Lussekatten bekommen und ich habe bei unserer letzten Schweden Fahrt fleißig bei Rusta eingekauft. Tomter und die Wichteltür warten auf ihren Einsatz. Lostopf A mit eurer wunderschönen Fußmatte bringt dann den Eingang perfekt in Szene. Schön einmal vielen Dank für die immer tollen Berichte und Gewinnspiele. Ich wünsche euch eine wunderschöne Vorweihnachtszeit und warte gespannt auf die Auslosung. Ha det så bra 😊

  • Wir stellen schon seit ein paar Jahren einen Julbock aus Stroh neben unseren Weihnachtsbaum und es gibt Glögg und schwedische Pepparkakar….

    Liebe Grüße

    Kathrin Liesaus

  • Es gibt jedes Jahr lussekatt zum Lucia-Tag und schwedische Wortadventskalender. Ein Grund für mich Lostopf B zu wählen, die Sprache der Schweden ist einfach wundervoll.

  • Hallo,

    bei warten eine Wichteltür, viele Wichtel, ein skandinavisches Weihnachtsbuch und viele Leckereien auf ihren Einsatz im Advent und zu Weihnachten.
    Hüpfen würde ich gerne in den Lostopf A. Danke für das Gewinnspiel!

  • Hej! Dieses Jahr werde ich endlich auch mal für uns Weihnachtsbaumkugeln häkeln. Bisher habe ich die nämlich immer verschenkt. Unter anderem ist geplant nordische Muster oder auch gerne eine in blau und gelb. Mal sehen, was sich ergibt.
    Liebe Grüße Claudia
    P.s. Lostopf A

  • VIelen Dank für einen spannenden Artikel.
    Ich backe in der Weihnachtszeit immer Kanelbullar, die ich gerne an Freunde verschenke. Ansonsten verpacke ich meine Geschenke immer in Geschenkpapier, Tüten usw. aus Schwedens größtem Möbelhaus.
    Ein absolutes Muss ist am 13.12. abends mit einem Glögg auf der Couch die Übertragung zu Sankta Lucia im Stream auf SVT anzuschauen.

  • Wir verbringen das Weihnachtsfest dieses Jahr in unserem Häuschen in Småland. Da können wir ein stilechtes julklapp natürlich gut gebrauchen 😍tolle Idee und vielleicht habe ich ja etwas Glück. Mir gefällt besonders der schwedische julbort und der julbock, der auch vor unserem Haus stehen wird. Welcher Lostopf ist mir gleich. Sind alle toll.

  • Ich bin großer Schwedenfan und habe mir vorgenommen, mir den tollen Kalender selbst zu Weihnachten zu schenken. Aber vielleicht gewinne ich ihn ja sogar! Das wäre toll. Aber ich freue mich auch über die anderen tollen Sachen. deswegen hüpfe ich gerne in alle Lostöpfe.
    God jul och hälsingar
    Gabi

  • Hej
    Wir haben zu Weihnachten sehr viel Strohböcke-Der schwedische Julbock -in der Wohnung stehen und das finden auch sehr schön.Wir würden uns für den Lostopf A endscheiden.

  • Hej!
    Dieses Jahr möchte ich gern kleine Julböcke an den Weihnachtsbaum hängen.
    Glögg und Elchkekse dürfen natürlich auch nicht fehlen. Ersteres wird bei der Produktion von Letzterem meist schon verköstigt 😀
    Ich hüpfe in Lostopf B und würde mich über einen Schwedischkalender freuen.
    Danke, für die Gelegenheit!
    Liebe Grüße, Melli

  • Guten Morgen, wie spannend. Ich bin das erste Mal mit dabei, vor 2 Jahren das erste Mal in Schweden gewesen und jetzt … naja, Ihr kennt das ja. Ein wenig „Norden“ ist in unser gesamtes Leben eingezogen. Speziell in der Weihnachtszeit gibt es Kulinarisches aus Schweden und es ist sooo lecker. Euch allen eine schöne Weihnachtszeit. Ach ja, ich kann mich nicht entscheiden und daher gehe ich, als Newsletter-Empfänger, einfach in alle Lostöpfe und lass mich überraschen

  • Hallo zusammen, auch bei mir hat sich das eine oder andere aus Schweden an Weihnachten „eingeschlichen“ 😉 Als erstes mal Anna’s Pepperkaka die ich immer aus dem Urlaub mitbringe und die eisern bis Weihnachten aufgehoben werden, auch wenn das wirklich schwer ist. Ein guter Glögg dazu darf natürlich auch nicht fehlen. Dann bringe ich aus Schweden immer schon die Weihnachtsgeschenke mit, sei es Glaswaren aus einer der wundervollen Glasbläsereien die auch immer wirklich gut als Geschenk ankommen, oder dieses Jahr zum ersten Mal Produkte aus der Leinenweberei in Varberg, Und inzwischen wird auch mein Enkelkind auf nordischen Kurs gebracht mit Astrid Lindgren Büchern zum vorlesen oder auch Petterson & Findus, Dinge die ein Kind im Leben einfach braucht 🙂
    Im täglichen Gebrauch ist übrigens bei mir auch die Tasche Urshult von GIGA, einfach mega 😀

    Ich würde gerne in Lostopf A landen, denn nachdem an meinerHaustüre schon ein Elch mit Välkommen an der Haustüre hängt fehlt eindeutig noch so eine Fußmatte von euch dazu.
    Ich wünsche allen Teilnehmern viel Glück und eine schöne Vorweihnachtszeit.

  • Wir planen für dieses Jahr unseren eigenen kleinen nordischen Weihnachtsmarkt. Mit Glögg, Flammlachs, usw.
    Darauf freue ich mich schon wahnsinnig!
    Lostopf D bitte!

  • Hej på er!
    Ich werde brunkål mit köttbullar machen. Schmeckt super! Ist allerdings meist nur in Südschweden traditionell auf dem julbord. Ich lande gern im Topf D…

  • Hej, eigentlich gehört Schweden das ganze Jahr über in unseren „Alltag“. Die Kinder sind mit Pippi Långstumpf, Nils Holgerson, Emil i Lönneberga und Pettson och Findus aufgewachsen. Kanelbullar gibt es nahezu immer. Eine Smörgåståta oft zu den verschiedensten Anlässen. Zu Weihnachten dürfen vor allem kein Glögg, Pepparkakor und keine Lussekattar fehlen.
    Ein liebevolles „natti natti“ gibt es, beim zu Bett gehen der Kinder, täglich. Ich lerne zwar in einem Kurs schwedisch, aber habe es leider noch nie geschafft, mir einen schwedischen Sparchkalender vom Buske Verlag zuzulegen. Deshalb würde ich gerne in den Lostopf B hüpfen. Tack så mycket

  • Hej tillsammans,
    seit ich als Jugendliche in Schweden war, liebe ich dieses Land. Daher versuche ich auch, etwas Schwedisches zur (Vor) Weihnachtszeit in unser Haus zu holen. So stehen Lichterbögen in den Fensternischen und es hängen jultomtar an den Fensterscheiben. Dieses Jahr soll es zum ersten Mal ein schwedisches julbord zu Weihnachten geben, mit skinka, köttbullar, etwas sill und natürlich mit Janssons frestelse und glögg.
    Am meisten würde ich mich über Lostopf D oder A freuen.
    Hej då och god jul!

  • Bei uns ziehen wieder die Tomte Tür und das Milchreisschälchen ein…ach ja und der Glögg und sämtliche Michel Lönneberga und Bullerbü DVD´s laufen!
    Und Madeleine, die Freundin ( aus Göteborg) unseres Ältesten Sohnes kommt zu Besuch. Also ein echtes svenska flicka ist dabei.
    Ich hüpfe fröhlich in die Lostöpfe A, B und D!

  • Heiligabend trinken wir Glögg. Unser Haus bzw. der Garten ist zwar nicht nur skandinavisch, aber mit im Laufe der in Schweden verbrachten Jahre vielen schwedischen Einzelstücken geschmückt. Unser Weihnachtsbaum ist mit Tannenbaumschmuck des dänischen Designers Georg Jensen geschmückt. Ich wähle Lostopf A-D, da ich alles schön finde und wünsche eine schöne Adventszeit.
    Mvh Uta

  • Wir feiern in Schweden Weihnachten und integrieren Personen, Bräuche und das Essen.🤗 Ich würde gerne in Lostopf A hüpfen.😬😊

  • Hej…wir sind zur Zeit in Schweden und ich habe mir heute das erste Mal Lussekatt gekauft!😋😋😋ich liebe zu Weihnachten den Julskinka! Alltid smacklig måltid!!
    Ich wünsche mir A!!

  • Mein allererster Julbock ist schon über 30 Jahre alt und immer noch im Einsatz unterm Tannenbaum. Mittlerweile ist auch der Julbock Nachwuchs dabei. Außerdem gibt es immer Kaneelbullar und Pepparkakor. Über Lostopf A würde ich mich freuen.

  • Mit meinem Namen habe ich Schweden natürlich immer irgendwie dabei, nicht nur an Weihnachten. Aber für das weihnachtliche Schwedenflair sorgen natürlich meine Elch-Kekse in allen Variationen. Neben unterschiedlichen Geschmacksrichtungen des Teiges nenne ich inzwischen auch eine stolze Sammlung an Elch-Ausstechförmchen mein Eigen…. ob meine Freunde gemerkt haben, dass ich ein bisschen elchverrückt bin?
    Darum würde ich mich auch riesig über den Inhalt von Lostopf A freuen, so eine Fußmatte hat nun wirklich nicht jeder!

  • Hej, bei mir „leben“ das ganze Jahr über mehr als 40 Elche in jedweder Form, in der Weihnachtszeit müssen sie sich den Platz mit kleinen und großen Julböcken teilen. Dazu hängen am Weihnachtsbaum dänische Julehjerte, es gibt dänische Pfefferkuchen und schwedische Haferkekse. Außerdem lese ich jedes Jahr aufs neue die schwedischen Weihnachtsgeschichten von Astrid Lindgren. Zu meiner Elchsammlung würde Lostopf A perfekt passen, aber die anderen Lostöpfe sind auch sehr spannend.

  • Hallo liebe Schweden-Fans,
    ich freue mich auf Schwedische Punschrollen, die ich selber machen möchte und versuche sie so lecker hinzubekommen wie ich sie in Eksjö gegessen habe!
    Weiterhin kann ich bald endlich meine Elche und andere Weihnachtsdeko (natürlich in Schweden gekauft 🙂 ) herausholen und mir so ein bisschen Schweden-Wintergefühle nach Hause holen und mein Weihnachten damit gestalten 🙂
    Lostopf B und D fänd ich interessant, ich drücke uns allen die Daumen, super schöne Sachen die ihr diesmal wieder dabei habt 🙂

  • Ich integriere etwas schwedisches in mein Weihnachtsfest.
    Das fängt schon bei den leckeren, traditionellen Pfefferkuchen an. Die dürfen bei einer heißen Tasse Blaubeertee nicht fehlen!
    Ich würde deshalb gerne in den Lostopf B hüpfen. Damit kann ich mein Schwedisch jeden Tag frisch halten. 🙂

  • Einmal Lostopf D bitte! Seit wir nit den Kinden das Riesendalapferd bei Avesta ( steht es noch?) besucht haben bin ich Fan von Dalapferden in slken Variationen.
    Zum Dvent hänge ich julgardiner auf, bringe die Nissedörr an und backe Lussekatter. Mein Julbock aus Ton grüßt das gante Jahr und 2 niedliche hustomtar dürfen auf dem Fernsehegal das ganze Jahr über wachen.

  • Hej aus dem Allgäu 😊 ich würde gern in den ersten Lostopf springen und eine wunderschöne Fussmatte gewinnen. Zwei meiner Töchter leben in Göteborg und allein darum habe ich zu Schweden einen ganz besonderen Bezug. Wie die 2 liebe ich die wunderschöne Natur und die lieben, freundlichen Menschen dort. Mit der Fussmatte könnte ich schon fremden Besuchern meine große Liebe zu Schweden zeigen. Da drück ich mir mal feste die Daumen 🍀✊🏻🍀✊🏻🍀

  • Ich habe einen süßen Elch mit Teelicht bei mir im Flureingang stehen. Gerne bewerbe ich mich für alle Lostöpfe.

    Viele liebe Grüße
    Heike

  • Elche als Deko gehen zu Weihnachten immer. Ich hab schon einen ganz hübschen im chicken Silber auf den Kamin gestellt. Ich würde gerne in den Lostopf A hüpfen

  • Ich hüpfe in Topf B: Gewinne einen von zwei Schwedisch-Kalendern aus dem Buske Verlag!

    Wir waren in diesem Jahr in Schweden im Urlaub und ich habe mir schwedische Weihnachtsdeko mit nach Hause gebracht. Unterm Baum gibt es dann Glögg 🙂

  • Seit mein Mann nicht mehr in Schweden arbeitet, gibt hier ein Stelldichein mit Julbock und Dalarna-Pferdchen.
    Dazu dann Glögg und Lussekatter

  • Nun habe ich gerade einen langen Kommentar geschrieben, war zufrieden und schwups war er weg.. :/

    Ich habe bis eben nicht gewusst, dass das was ich mache ( fast) schwedische Tradition ist. 😉
    Jedes Jahr stelle ich meinen Nachbar_innen eine Kleinigkeit als Überraschung vor die Tür…

    Ich wäre gerne beim Lostopf A, B und C dabei. Am meisten hat es mir die Elchmatte angetan. Alle Matten die ich bisher gesehen habe,waren mir entweder zu schlicht oder zu affig, darum habe ich mir noch keine angeschafft. Doch so langsam merke ich beim putzen, dass sie doch durchaus einen Sinn haben 😉 und die Elchmatte zaubert einem direkt ein lächeln ins Gesicht.

  • Ich hüpfe in Lostopf D … und wenn ich gewinne vor Freude.

    Ich entegriere vieles von IKEA, und zwar nicht nur den schönen Adventskalender, sondern auch einige Kerzen von IKEA in Kassel

  • Es gibt bei uns jedes Jahr zu Weihnachten Schwedischen Julkaka. Ich bereite ihn allerdings nur spezielle zu Weihnachten zu und wir freuen und schon Wochen vorher darauf

    Ich Springe in Lostopf A denn die Fußmatten sind bezaubernd.

  • Bei uns gibt es an einem Weihnachtstag Köttbullar mit einer Pilzrahmsosse und Kartoffelstampf. Im Sommer steht dann Urlaub im hohen Norden an. Der Lostopf A ist unser Favorit

  • Ich werde von meinen (sommerlichen) Schwedenaufenthalten träumen, Hjortonsylt genießen und Pläne für den nächsten Segeltörn gen Norden schmieden, außerdem spannende Schwedenkrimis lesen.

    Lostopf D: Schweden handgemacht: Gewinne eine Tasche und zwei Holzpferde von gigaoriginal!

  • Hallo Zusammen, Achja ich freue mich schon sehr auf Weihnachten. Wir haben immer unterm Baum einen Julbock stehen. Ich habe den Strohbock damals in Schweden gekauft, als wir einmal im Dezember dort waren und finde es sehr hübsch und passend ihn zum Baum zu dekorieren. Weil ich Tiere in Deko und ich echt 😉 so sehr mag, hüpfe ich in Euren Lostopf 1. Alles Liebe wünsche ich Euch, Liebe Grüße Stefanie

  • Bei uns in der Nähe gibt es einen kleinen schwedischen Weihnachtsmarkt/basar. Dort war ich schon öfter.
    Ich würde mich total über so eine coole Fußmatte freuen.

  • In meiner Deko integriere ich Dalarna Pferde, die ich aus meinen Schweden Urlauben mitgebracht hab.
    Ich möchte gerne in Lostopf A und C hüpfen.

    LG Martina

  • Ich sehe oft schöne Bastelideen im Internet. Und da wird nachgebastelt. Aber ob es aus einem bestimmten Land ist oder dort eventuell sogar Tradition hat ?… Ich bin da total offen …
    Lostopf A wäre toll.

  • also ich liebe das schwedische Julbord und versuche es jedes Jahr einmal zu machen. zb. bei der Weihnachtsfeier unseres Vereins. Jeder bringt was mit und es wird immer lecker

  • Hallo,

    die Fussmatte mit 2 Elchen fasziniert mich. Nicht , dass ich diese Tiere mit Füssen trete. Einfach originell in schwarz/weiss im Eingangsbereich so begrüßt zu werden. Tolle Geschenk-Ideen aus Schweden.

  • Vielen Dank für die tollen Anregungen und was Weihnachtsgeschenk in Schweden bedeutet. Hab wieder was gelernt. Letztes Jahr durfte ich bei Freunden Glögg probieren. Den werde ich dieses Jahr auch machen. Ich hüpfe gerne in Lostopf A.

  • Ich habe in einem Schwedenkochbuch ein sehr leckeres Rezept für einen Rotkohlsalat gefunden. Das würde ich dieses Jahr gerne mal ausprobieren.

    Ich würde mich für Lostopf D entscheiden

  • Also das einzige nordische, was bei mir fest integriert ist, sind Elche in jeglicher Form. Ob als Plüschtier oder Holzaufsteller, aber auch als Anhänger am Weihnachtsbaum – immer dabei!
    Vielleicht wäre es mal schön, die schwedische oder norwegische Küche an den Feiertagen mit einzubeziehen.
    Darum möchte ich gerne in den Lostopf A hüpfen. Die Fußmatte ist der Knaller!! 😉
    Danke für das Gewinnspiel mit den tollen Preisen, sind ja alle schön.

  • Bis jetzt habe ich noch nie etwas nordisches in unser Weihnachtsfest integriert. Könnte man aber wirklich mal darüber nachdenken.

    Ich springe gerne in den Lostopf Nr. A , jedoch würde ich mich auch über alles andere sehr freuen.

  • Gerne möchte ich die Fußmatte mit den knutschenden Elchen gewinnen, da jeder den Schweden- Fan sehen kann. Wir sind eher für schwedische Traditionen, eine smörbrödtarta kann noch gut integriert werden.

  • Hej allihopa und Moin,
    Anfang Dezember werden Lussekatter gebacken und spätestens zu Lucia gibt`s den ersten Glögg. Natürlich steht auch der ein oder andere Julbock bei uns – und so einiges an anderer schwedischer Weihnachtsdeko. Und Musik darf natürlich auch nicht fehlen. Das Tanzen um den Weihnachtsbaum geht in der guten Stube wegen des fehlenden Platzes nicht – wird aber sicher irgendwo draußen nachgeholt. 😉
    Ich hüpfe gerne in Lostopf A.

  • Ich dekoriere ja nur sehr sparsam, Tannengrün, Kerzen, Zapfen, aber am schönsten ist meine ganz alte Lucia aus Holz, die in der Advents- und Weihnachtszeit auf der Fensterbank steht. Die darf einfach nicht fehlen.

  • Bis jetzt haben wir noch nie etwas schwedisches bzw. nordisches in unser Weihnachtsfest integriert. Wir wohnen im Süden Deutschlands und hatten bis jetzt wenig Bezug zum Norden. Der Gedanke hat nun etwas Inspirierendes.
    Gerne hüpfe ich in Lostopf A

  • Hallo und herzlichen Dank für dieses großartige Gewinnspiel! Also wir integrieren auf jeden Fall Glögg, Preiselbeermarmelade, Haferflockenplätzchen, skandinavische Deko und Julklapp in unser Weihnachtsfest. Außerdem sind Pippi, Michel und „Weihnachten in Bullerbü“ Pflichtprogramm bei uns zu Weihnachten. Da ich den Newsletter abonniert habe, versuche ich mein Glück sehr gerne für alle Lostöpfe.

    Viele liebe Grüße
    Katja

  • Hallöchen, ich lese jedes Jahr kurz vor Weihnachten die Astrid Lindgren Geschichte Tomte Tummetott im Kindergarten und meinen Kindern zuhause vor. Das ist immer so schön 🙂 Lg Silke

  • Die Elche sind so goldig! Wir hatten schon mal das Glück, einen in einer Lichtung zu sehen. Die Fußmatte würde immer an einen schönen Urlaub erinnern. Daher Lostopf A.

  • Ich möchte Schweden insofern in unser Weihnachtsfest integrieren, da ich vorhabe, meiner Frau zu ihrem 40sten (und zum nur kurz danach stattfindenden Weihnachtsfest) eine Reise nach Schweden im nächsten Sommer mit dem Wohnmobil zu schenken – Schweden war schon immer eines unserer Sehnsuchtsziele und vor 12 Jahren konnten wir uns den Traum erfüllen und ins Land der Mitternachtssonne fahren. Seitdem bereichert so einiges schwedische (u.a. auch unser Auto) unseren Haushalt – natürlich werden u.a. auch weihnachtliche Dalarna-Pferde unseren Weihnachtstisch verzieren.
    Der Sprung in Lostopf D wäre klasse!

  • Bei unserem Weihnachtsfest ist noch nichts
    Schwedisches oder Nordisches dabei.
    Aber es ist eine tolle Idee für nächstes Jahr.

    Lostopf A: Ich will eine Elchkuss-Fußmatte in der Farbe meiner Wahl gewinnen!

  • Wir haben bisher nichts Schwedisches integriert, wäre aber mal eine gute Idee 🙂
    Ich würde gerne die Fussmatte gewinnen, den Newsletter habe ich abonniert.
    Liebe Grüße Daniela

  • Gerne falle ich in den Lostopf A. Würde mich schon extrem freuen, hier die Julklapp von Elchkuss: die Fußmatte mit den knutschenden Elchen zu gewinnen

  • ich habe seit Jahren ein IKEA Advendskalender 🙂
    das ist so das Schwedischste was ich hier habe zu Weihnachten !
    und deshalb:
    Lostopf A: Ich will eine Elchkuss-Fußmatte in der Farbe meiner Wahl gewinnen!

    lg

  • Die ganze Familie liebt Schweden. Wir sind mittlerweile richtige Fans geworden. Weihnachten feiern wir bisher eher traditionell deutsch… aber wir lassen uns gern inspirieren… vielleicht findet die eine oder andere schwedische Idee auch den Weg zu uns! 🙂
    Gerne möchte ich in Lostopf A hüpfen. Das wäre ein toller Willkommensgruß, der gute Laune macht!
    Danke für diese schöne Chance und eine tolle Adventszeit!

  • Schweden zieht jedes Jahr mehr in unsere Weihnachtszeit ein. Wir trinken gerne Glögg und der traditionelle Weihnachtsschinken ist schon ein fester Bestandteil unseres Menüs.
    Ich wäre gerne im Lostopf A

  • Ich dekoriere gerne in lila/weiß/silber alles weihnachtlich und da dürfen Elche natürlich nicht fehlen. Ich würde gerne in Lostopf A hüpfen, da uns eine Elch-Fussmatte noch fehlt.

  • wir dekorieren unser Zuhause meistens ein wenig skandinavisch, zum einen, weil wir gerne in einem gewissen Möbelhaus kaufen und zum anderen, weil wir ein Fable für Elche haben. Pünktlich zum ersten Advent sind sie hier allgegenwärtig!

  • Wir haben bisher nicht wirklich etwas Schwedisches oder Nordisches in unser Weihnachtsfest integriert, allerdings dekorieren wir zur Weihnachtszeit unser Haus innen und außen sehr gerne mit Elchen. Daher würde wir auch sehr gerne in Lostopf A hüpfen.

  • Für mich gehört meine Dalarna Pferdesammlung unbedingt zu Weihnachten dazu. Sie wird immer auf dem Kommode im Wohnzimmer aufgebaut, erst dann ist Weihnachten!

    Ich würde mich sehr über die Pferdchen und die Tasche freuen, dann könnten meine Nichten mit ihren eigenen Pferdchen spielen… Mit meinen Pferden bin ich etwas eigen 😉

    Liebe Grüße und eine schöne Adventszeit!

  • Hallo,wir lieben die Weihnachtszeit und bauen auch ganz viel skandinavisches mit ein.Ich selbst war das erste mal mit 3 Monaten in Schweden und ab da regelmäßig 3x im Jahr bis heute (ich bin nun 38 Jahre alt).Nun bin ich Mutter von 2 Töchtern 3+1 Jahr alt die ebenfalls total Schweden begeistert sind.In der Weihnachtszeit backen wir traditionelle Lussekatten und Pepparkakor, schmücken unsere Fenster mit vielen Fensterlampen und Lichtern, Astrid Lindgrens Tomte Tummetott darf nicht fehlen und an Heiligabend wird mit der ganzen Familie nachmittags Kalle Anka geschaut. Am Heiligabend starten wir gemütlich den nachmittag mit Glögg und Pepparkakor und Julgodis,anschließend gibt es ein Julbord mit Julskinka,Sil,Köttbullar und ganz vielen Köstlichkeiten.Es wird lange gegessen und erzählt und anschließend um den Weihnachtsbaum getanzt. Eine tolle gemütliche Zeit,wir freuen uns schon jetzt riesig darauf und wünschen Allen eine schöne gemütliche Weihnachtszeit. Sehr gerne würden wir in den Lostopf B hüpfen. Liebe Grüße Annina

  • Hej ihr Lieben!
    Wow! 100 Kommentare mit tollen Tipps und Anregungen, wie man etwas Schwedisches bzw. Nordisches in das Weihnachtsfest integrieren kann! Hier kann man lange lesen und störbern!
    Wir beginnen nun mit der Auslosung. Bald erfahrt ihr am Ende des Artikels, wer zu den glücklichen Gewinnern gehört. Schon jetzt bedanken wir uns bei euch allen fürs Mitmachen. Es war nicht das erste Elchkuss-Gewinnspiel; und es wird ganz sicher auch nicht das letzte gewesen sein … 😉