Feste und Bräuche Land und Leute Literatur und Kultur

Alla helgons dag – das schwedische Allerheiligen

Friedhof an Allerheiligen

Ich erinnere mich noch gut an Allerheiligen – oder Alla helgons dag -, als ich als Austauschstudent in Falun lebte. Es gab eine Abkürzung von der Uni zum Wohnheim, die über einen Friedhof führte. Es war ein idyllisch gelegener mit viel Wald und einem kleinen See in der Mitte. Am ersten Samstag im November, es hatte bereits ein wenig geschneit, war ich auf einer Uni-Party. Spätabends trat ich den Heimweg an und ging wie immer über den Friedhof. Doch der war nicht wiederzuerkennen: Überall brannten Kerzen, deren Schein sich im Schnee reflektierte. Zwischen den Bäumen, wo es sonst tiefschwarz war, schimmerte es hell. Niemand außer mir war auf dem Friedhof unterwegs. Eine Pracht, eine heilige Stille, lag über dem Gräberfeld. Es war Allerheiligen.

Kein Allerheiligen in Schweden am 1. November

Der Alla helgons dag hat in Schweden eine große Bedeutung, was für ein protestantisch geprägtes Land nicht selbstverständlich ist. Überall im Land wird mit Kerzen den Heiligen und einen Tag später an Allerseelen den Verstorbenen gedacht. Die Friedhöfe erstrahlen in hellem Licht. Doch wenn wir in Deutschland am 1. November den Feiertag begehen, brennen auf den schwedischen Friedhöfen noch keine Kerzen. Denn das schwedische Allerheiligen findet am ersten Samstag im November statt, in diesem Jahr also am 4. November.

Kerzen an Allerheiligen in Schweden
Lichterpracht an Allerheiligen; Foto: Ulf Lundin / imagebank.sweden.se

Aha, werden nun einige sagen, da haben die arbeitstüchtigen Protestanten den Feiertag geschickt auf einen Samstag gelegt, um weniger arbeitsfreie Tage zu haben. Aber das Gegenteil ist der Fall: Schon 1772 wurde Allerheiligen in Schweden auf den ersten Sonntag im November verlegt. 1953 entschied der Reichstag dann, den Feiertag auf den Samstag zu verlegen, der damals noch ein regulärer Arbeitstag war. Man wollte damit die arbeitsfreien Tage im Herbst erhöhen. Seitdem besuchen die Schweden ihre Verstorbenen also am ersten Wochenende im November.

Halloween wie bei uns am 31. Oktober

Halloween wird in Schweden übrigens wie bei uns am 31. Oktober und damit also nicht am Vorabend des Alla helgons dag gefeiert. Daran lässt sich leicht erkennen, wie sehr sich Halloween von seiner eigentlichen Bedeutung („All Hallows‘ Eve“) mittlerweile entfernt hat.