Allgemein Land und Leute Sprache

10 Gründe, warum du Schweden lieben musst – Platz 8: „Det ordnar sig“

zusammengerolltes Tau am Bootssteg

„Das klärt sich.“ Irgendwie. Hoffentlich. Es kommt schon wieder in Ordnung. „Det ordnar sig“ – ein typischer Satz, den man in Schweden oft hört. Du hast ein Problem? – „Det ordnar sig.“ Du weißt wirklich nicht mehr weiter?? – ”Det ordnar sig.” Du verlierst gleich den Kopf??? – Keine Sorge: „Det ordnar sig.“

Es scheint nichts zu geben, was sich für einen Schweden nicht wieder ordnet. Wie? Das ist eine andere Frage; wichtig ist doch, dass es wieder ins Lot kommt. Diese Gelassenheit, ja, fast schon dieses Gottvertrauen ist bemerkenswert und für viele Deutsche, die – ohne nun allzu viele Länderklischees bedienen zu wollen – doch eher der Hektik den Vorzug geben, zunächst irritierend. Dann aber sehr wohltuend. Nein, man muss sich nicht wegen jedem Krimskrams stressen. Nein, man muss sich darüber nicht den Kopf zerbrechen. Ja, das kommt schon wieder in Ordnung. Sehr entspannt, sehr angenehm.

Auch den Weg in die Musik hat der Ausspruch gefunden:

Inger Berggren singt ”Det ordnar sig alltid”, ebenso Danne Stråhed. Du hast kein Geld mehr? – Keine Sorge: ”Det ordnar sig”, wie Svenne Rubin trällert. Ungewollt schwanger? – Klar, det ordnar sig. Doch in diesem Song von Timbuktu (”Det löser sig”) klingt ganz am Schluss auch Kritik durch. Da heißt es: „om det inte går nu så skjuter vi bara fram det, för det ordnar sig.” Wenn es sich jetzt nicht lösen lässt, dann schieben wir es vor uns her. Denn irgendwann, ja, irgendwann wird es sich schon lösen. „För det ordnar sig alltid.“

 

zurück zur Übersicht

⇐ zurück zu Platz 9    weiter zu Platz 7 ⇒

 

Warum ist schwedische Musik so erfolgreich? Wir haben uns auf Spurensuche gemacht.